SVOB Logo Sportverein in Hamburg Osdorf

SV Osdorfer Born e.V.

Der Sportverein in Hamburg - Osdorf

40 Jahre SVOB
SV-Osdorfer-Born.de > Der Verein > Chronik > 1976 bis 1979
Navigationspfeil  Startseite
Navigationspfeil  Sportarten
Navigationspfeil  Der Verein
Navigationspfeil  Beiträge
Navigationspfeil  Chronik
Navigationspfeil  Geschäftsordnung
Navigationspfeil  Jugendordnung
Navigationspfeil  Magazin
Navigationspfeil  Organe
Navigationspfeil  Satzung
Navigationspfeil  Plätze und Hallen
Navigationspfeil  Jugend
Navigationspfeil  Vereinsheim
Navigationspfeil  Fanshop
Navigationspfeil  Stadtteil
Navigationspfeil  Verweise
Navigationspfeil  Impressum
Navigationspfeil  Kontakt
Navigationspfeil  Mitglied werden
Die Chronik
Übersicht
1969 bis 1972
1972 bis 1973
1974 bis 1975
1976 bis 1979
1980 bis 1984
1985 bis 1988
1989 bis 1991
1992 bis 1994
1995 bis 1999
2000 bis 2002
1976 - 1979
1976 Am 8. April wird auf Anregung unseres Vereins die IG West (Interessengemeinschaft der Sportvereine im Hamburger Westen) gegründet.

Im Juni eröffnet Ludwig Kiel die Freizeitgruppe der Tischtennissparte.

1977 Peter Skupnik erkämpft die Hamburger Jugendmeisterschaft im Tischtennis.

Im Frühjahr wird die Festlegung der Abteilungshaushalte auf 75% ihrer Mitgliedsbeiträge abgelehnt. Neue Beiträge 10,- bzw. 6,- DM.

1978 Rudi Rechts Fußball-B-Mädchen werden im April zum zweiten Male Hamburger Meister.

Unsere erste Tischtennis-Herrenmannschaft steigt im April in die Verbandsliga auf.

Der Vorstand macht im Juni einen zweiten Anlauf für ein Vereinsheim mit Bildung eines Ausschusses.

Die 100. "Borner Mitteilungen" erscheinen im Juni.

1979 In der Turnabteilung gibt es ab Februar eine Trampolingruppe.

Pfingsten wird mit einem großen Festball mit Sportgästen aus Dänemark, Schweden und Frankreich unser 10-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert. Die Vereinsjugend (ca. 300 Personen in sechs Bussen) macht einen tollen Ausflug zum Freizeitgelände Trappenkamp.

zurück
weiter